Hunde und Hundehalter haben es in Deutschland zunehmend schwerer

29.08.2019 - 11:17 | 426

In Deutschland ein Hund zu sein oder ein Hundehalter zu bleiben ist nicht leicht. Denn es gibt immer mehr Richtlinien, Verbote, Verpflichtungen, welche die Haltung der Vierbeiner unnötig erschwert. 

Ohne Frage eine
Leinenpflicht in Städten ist richtig und sicherlich auch notwendig.
Doch das Nutzungsverbot von Parkanlagen ist sehr fraglich. Es darf
halt auch nicht vergessen werden, dass in sehr vielen Bundesländern
eine Pflicht zu Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung
existiert und überall Steuern für die Fellnasen bezahlt werden
müssen. Mehr Informationen zum Thema gibt es unter anderem auf
https://www.hundehaftpflichttest.de/
.





Steuern zahlen ohne
Gegenwert zu erhalten





Wie inzwischen in der BRD
üblich, müssen in Deutschland für allerhand Sachen Steuern bezahlt
werden. So auch beim Besitz eines Hundes. Diese Steuer war im 19
Jahrhundert ursprünglich als Reichensteuer gedacht, da zu dieser
Zeit sich nur reiche Menschen einen Hund halten konnten. Diese Abgabe
ist mindestens zu obsolet, wie die Sektsteuer des Kaisers, um damals
die Kaiserliche Kriegsmarine entsprechend zu finanzieren. Deutschland
hat keine Flotte, trotzdem wird die Steuer aufrecht erhalten. Sehr
fraglich, warum das von der Bevölkerung zu hingenommen wird. Zumal
bei der Hundesteuer kein wirklichen Gegenwert für die Halter und die
Vierbeiner geschaffen wird.





Hundehalter als neue
Einnahmequelle für Kommunen





Hundehalter werden
inzwischen vielmehr von Ordnungsämtern geprüft. So müssen die
Unterlagen vollständig sein. Sämtliche örtlichen Richtlinien
(Leinenpflicht, Maulkorb, Steuermarke, Impfung) müssen nachgewiesen
werden. Kommt es zu einer Verfehlung, werden sofort hohe Geldbußen


fällig. Es wäre doch zu schön, wenn man gegen Manager und andere
Großverdiener, ebenso ermitteln und Geldbußen verteilen würde. So
hätten die Bürger wenigstens das Gefühl von Gleichberechtigung.







Weitere Infos zum Projekt:
http://https://www.hundehaftpflichttest.de/

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Anja Lange

Ansprechpartner: Lange
Stadt: Friedland
Telefon: 033676161090

Art des Projekts: Freelancerboerse
Freigabedatum: 29.08.2019
Veröffentlichung: Veröffentlichung


Diese Projekt wurde bisher 415 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Projekt:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass das eingestellte Projekt der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht bonx.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaftes Projekt melden | Druckbare Version | Dieses Projekt an einen Freund senden ]

Hunde und Hundehalter haben es in Deutschland zunehmend schwerer
Immer mehr Klagen gegen den Arbeitgeber
E- Bikes werden immer sicherer
Tinnitus weiter auf dem Vormarsch
Umschulden von alten Krediten macht Sinn

Alle Projekte von Anja Lange RSS Feed

Why lighting is a bright choice in home interior design elements
Der Existenzgründerzyklus - "Der sichere Weg zum erfolgreichen Unternehmen" - ISBN: 978-3-938684-06-
Kapitaliesierung Ihres Unternehmens
Franchising als Chance für KMU, Start-ups und Unternehmer
Ihre Wettbewerber nutzen bereits die Vorteile des Offshore Software-Outsourcing




Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalten Sie Ihr eigenes Erscheinungsbild. Passen Sie das Seitenlayout Ihren Wünschen an

Who's Online

Zur Zeit sind 169 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Empfehlung

Auf einer Jobbörse mit JobisJob kommen Sie in jedem Berufsbereich weiter um Ihren Traumjob zu finden.

Werbung